Über uns

ADEBAR ein Ort der verlässlichen Begegnung

Zur Geschichte
ADEBAR ist 2001 als sogenanntes Schnittstellenprojekt entstanden. Als Träger von ADEBAR bietet die GWA St. Pauli neben ihrem Schwerpunkt der Gemeinwesenarbeit einen Fachbereich der Familienförderung an. Das interdisziplinäre, niedrigschwellige Handlungskonzept von ADEBAR hat bundesweit Anerkennung gefunden und wurde mehrfach ausgezeichnet. Im Jahr 2005 mit dem Hamburger Paula Karpinsky Preis für beispielhafte Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule und mit dem Anerkennungspreis des BKK Bundesverbandes für beispielhafte Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten. Im Jahr 2006 gewann ADEBAR den Deutschen Präventionspreis

 Ziele und Arbeitsweise
ADEBAR arbeitet mit dem Ziel, mit einer fachübergreifenden, flexiblen und sozialräumlich orientierten Angebotsstruktur werdende Eltern und Familien mit besonderen Belastungen bei der Bewältigung ihres Alltags zu unterstützen und Erziehungskompetenz, Gesundheit und eine gute Eltern-Kind-Bindung zu fördern

Dies geschieht zum einen im Rahmen „Sozialräumlicher Hilfen und Angebote“ (SHA) unter dem Schwerpunkt „Frühe Hilfen“, mit Angeboten für Familien mit Kindern von 0-6 Jahren.
Dies geschieht zum anderen durch das „Familienteam“, dessen Angebote sich an zwei verschiedenen Standorten in Altona speziell an werdende Eltern/Alleinerziehende und solche mit Kleinkindern bis zum 1. Lebensjahr richten. Im Familienteam arbeiten Familienhebammen, eine Familien-Gesundheits-Kinderkrankenpflegerin und Sozialpädagoginnen gemeinsam und ergänzen ihre Fachkompetenzen für die bestmögliche Lösung der vielfältigen Fragen und Schwierigkeiten. Sie sind außerdem als Lotsen tätig, d.h, sie vermitteln zu den zuständigen Stellen und Ämtern, zu Kontaktpersonen in anderen Einrichtungen, zu weitergehender Hilfe.
ADEBAR ist eine niedrigschwellige Einrichtung, die mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Hebammen- und Familienarbeit eine vertrauensvolle Basis für die Eltern geschaffen hat. Leitender Grundsatz ist dabei, die Ressourcen und Potentiale der Eltern zu stärken, sie zur Selbsthilfe und zur Teilhabe zu ermutigen.
An den beiden Standorten gibt es offene Angebote zum Kennenlernen und zum Austausch von Anregungen und Informationen. Es können bei Bedarf außerdem Einzelberatung und individuelle Unterstützung für Schwangere und Familien genutzt werden. Es gibt regelmäßige Gruppen- und Kurstermine zu verschiedenen Themen.

 Einzugsgebiet
ADEBAR Beratung und Begleitung von Schwangeren und Familien ist an zwei Standorten – in Altona-Altstadt und in Ottensen – zu finden Das Einzugsgebiet von ADEBAR umfasst die Stadtteile Altona Altstadt, und Sternschanze sowie Ottensen, Bahrenfeld und St. Pauli-Süd. Zusätzlich kann der lokale Bereich, je nach Arbeitsfeld, ausgeweitet werden auf die Stadtteile Altona-Nord, Groß Flottbek und Othmarschen
Zu Kooperationen und Vernetzung
Durch sein langjähriges Bestehen ist  ADEBAR intensiv mit den Institutionen aus dem Bereich der Jugendhilfe, Gesundheit, Suchthilfe, der Familienförderung und den Frühen Hilfen vernetzt und es bestehen innerhalb des Bezirks gut funktionierende Kooperationen. Die Einrichtung  ist in den verschiedenen Sozialraumteams von Altona vertreten.
ADEBAR ist auch hamburgweit in der Fachdiskussion aktiv, nimmt an Netzwerktreffen u.a. der Frühen Hilfen und der Familienhebammen teil.

Qualitätsstandards

ADEBAR arbeitet auf der Grundlage des Schutzkonzepts der GWA St. Pauli. Dort sind Verhaltensregeln definiert, die die verantwortlich Mitarbeitenden zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor jeder Form von Gewalt in der täglichen Arbeit umsetzen und beachten.